Der richtige Bodenbelag für Allergiker

In vielen Wohnungen liegt die Feinstaubbelastung über den internationalen Grenzwerten. Das Staub die Gesundheit schädigen kann, aber zu unserem Leben auf der Erde dazugehört ist seit vielen Jahren bekannt. Wissenschaftliche Studien über die Feinstaubbelastung in Innenräumen unter Berücksichtigung der Ausstattung und des Nutzens - mit Schwerpunkt der verwendeten Bodenbeläge - sind zu folgenden Kernaussagen gelangt:

Bei Verwendung eines glatten Boden­belags steigt das Risiko deutlich, eine erhöhte Fein­staub­belastung im Innen­raum vorzufinden, während die Verwendung eines Teppich­bodens dieses Risiko minimiert. Die durch­schnittliche Feinstaub­konzentration mit Glatt­böden ist doppelt so hoch, als mit Teppich­boden, und liegt oberhalb des Grenz­wertes. Aus diesem Grund ist bei besonders empfindlichen Personen, die bereits eine Vorschädigung ihrer Atem­wege haben, die Auswahl des Boden­belags, welcher Staub bindet und nicht an die Atemluft abgibt, ein wesentlicher Präventions­aspekt.
Dafür ist viel hand­werkliches Geschick sowie aktuelles Know-how in Sachen Material und Gesundheit erforderlich. Der Teppich wird wieder vermehrt nachgefragt, seit ein paar Jahren macht er rund ein Drittel unserer Arbeit aus. Unsere erfahrenen Spezialistinnen und Spezialisten verlegen die vielfältigsten Bodenbeläge und finden mit Ihnen den passenden Bodenbelag.

Quelle: DAAB-Studie

Bildrechte: @tisca, @egecarpets, @DAAB

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen